Wissenswertes zum Thema: Brennnessel

oben neu

Wissenswertes zum Thema:

Brennnessel

Die Brennnessel hat nicht nur unangenehme, brennende Seiten. Ihre Blätter und Blüten ernähren viele Schmetterlinge.

brennnessel

Und auch Opa wusste schon, dass die Brennnessel gut schmeckt und super gesund ist. Sie reinigt den Körper von Giftstoffen und macht in der kalten Jahreszeit fit, da sie viele Vitamine und Mineralstoffe enthält. Sie ist ein altes Heilkraut, fördert die Verdauung und reinigt das Blut.

In einem Brennnessel-Gebüsch gibt es eine Menge von Insekten, zum Beispiel Heuschrecken, Weberknechte, Marienkäfer-Larven und ganz viele Schmetterlingsraupen. Schmetterlinge wie der Kleine Fuchs, das Tagpfauenauge und das Landkärtchen könnten ohne Brennnesseln gar nicht überleben.

Und hier ein leckeres Rezept aus der Brennnessel.

Brennnesselsuppe

koch

Rezept für 4 Personen

500 g Kartoffeln

1 Zwiebel

250 g junge Brennnesselblätter

1 Liter Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer

Zitronensaft

Sahne

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und klein schneiden. Zwiebel in Würfel schneiden und anbraten. Mit Brühe ablöschen, Kartoffeln dazugeben und 10 min. kochen lassen. Brennnesselblätter dazugeben und nochmals 10 min. kochen lassen. Wenn alles weich ist, mit dem Mixstab pürieren. Anschließend mit Salz, Pfeffer, Sahne und Zitronensaft würzen.

Guten Appetit!